Notenmanuskripte

Sie befinden sich hier: Notenmanuskripte / Alle Werke / Lieder - Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons) / D 432 Der Leidende

D 432 Der Leidende

zum Notenmanuskript


Signatur: Mus.Hs.L14.Münze.2
Titel: Der Leidende
Zusatztitel: [1. Fassung]
Kopftitel: Der Leidende.
Textincipit: Nimmer trag ich länger
beteiligte Personen: (Textdichter unbekannt)
Datierung: May 1816
Entstehungszeitraum: 2. Quartal 1816
Neue Schubert-Ausgabe (Bd.-Nr.): IV/10


Ausgabeform: Klavierpartitur
Dokumententyp: Autograph mit gelegentlichen Korrekturen
Gattung: Lieder --> Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons)
Besetzung: Solo vokal
Singstimme
Klavier (zweihändig)
Sprache des Liedtextes: deutsch


Beschreibmaterial: Tinte (schwarz-)braun
Beschreibstoff: Papier weißlich
Größe (in cm): 31 x 23,5 (18 x 24,4)
Format:
Seiten: 2 Bll. (2 S.)
Kommentar: In das Autograph hat Schubert später mit Rötel Varianten eingetragen (s. dritte Fassung); Eintragungen von fremder Hand (s. kritischen Bericht). Der Singstimme ist die erste Textstrophe unterlegt; die zweite steht im Anschluss an den Notentext. Sammelmanuskript 3 Bll. mit D 371, D 431, D 433 und Canon a trè in B, D deest; Teil eines ursprünglich umfangreicheren Heftes von sechs Liedern (zusätzlich D 429 und D 430).


Text (Schubert): Nimmer trag ich länger
Dieser Leiden Last,
Nimm den müden Pilger
Bald hinauf zu dir.
Immer immer enger
Wirds in meinem Busen,
Immer immer trüber
Wird der Augen Blick.
Nimmer trag ich länger
Dieser Leiden Last.

Öffne mir den Himmel,
Milder, güt'ger Gott!
Laß mich meine Schmerzen
Senken in das Grab.
Allzu viele Qualen
Wüthen mir im Innern
Hin ist jede Hoffnung,
Hin des Herzens Gluth.
Öffne mir den Himmel
Milder, güt'ger Gott.


Sammlung: Musiksammlung der Österreichischen Nationalbibliothek (Link zum Katalog)
Vorbesitzer: Schubert, Ferdinand
Anton Diabelli & Co.: Verlagshaus
C. A. Spina: Verlagshaus
Schreiber, Friedrich
Cranz, Alwin sen.
Cranz, Alwin jun.
Eisenmann, Heinrich (London)
Mannheim, Familie (London)


Digitale Reproduktion Schubert-Online hat lediglich eine vermittelnde Funktion zwischen Nutzern und den Bibliotheken. Wenn Sie digitale Reproduktionen bestellen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Sammlung:
Musiksammlung der Österreichischen Nationalbibliothek,
e-mail: musiksammlung@onb.ac.at

zurück