Notenmanuskripte

Sie befinden sich hier: Notenmanuskripte / Alle Werke / Lieder - Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons) / D 247 Die Spinnerin

D 247 Die Spinnerin (op. post. 118,6)

zum Notenmanuskript


Signatur: Mus.ms.autogr. Schubert, F. 1 (5)
RISM-ID no.: 464000232
Titel: Die Spinnerin
Kopftitel: Die Spinnerinn.
Textincipit: Als ich still und ruhig spann
beteiligte Personen: Goethe, Johann Wolfgang von (1749–1832) (Textautor)
Entstehungszeitraum: 1. Quartal 1816 bis 4. Quartal 1816
Neue Schubert-Ausgabe (Bd.-Nr.): IV/8


Ausgabeform: Klavierpartitur
Dokumententyp: Reinschrift
Gattung: Lieder --> Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons)
Besetzung: Solo vokal
Singstimme
Klavier (zweihändig)
Sprache des Liedtextes: deutsch


Beschreibmaterial: Tinte schwarzbraun
Beschreibstoff: Papier grünlich-gelblich
Größe (in cm): 31,5 x 22,5
Format: qu 4°
Seiten: 1 Bl. (1 S.)
Kommentar: Der Singstimme ist die erste Textstrophe unterlegt; die Strophen 2–7 stehen im Anschluss an den Notentext. Stimmenbezeichnungen: „Singst.“, „Pianoforte“. Sammelmanuskript mit D 368, D 367, D 216, D 121, D 257, D 260, D 224, D 226, D 225, D 161, D 142, D 162, D 118, D 138 und D 328.


Text (Schubert): Als ich still und ruhig spann,
Ohne nur zu stocken,
Trat ein schöner junger Mann
Nahe mir zum Rocken.

Lobte, was zu loben war:
Sollte das was schaden?
Mein dem Flachse gleiches Haar,
Und den gleichen Faden.

Ruhig war er nicht dabey,
Ließ es nicht beym Alten;
Und der Faden riß entzwey,
Den ich lang erhalten.

Und des Flachses Steingewicht
Gab noch viele Zahlen,
Aber ach, ich konnte nicht
Mehr mit ihnen prahlen.

Als ich sie zum Weber trug,
Fühlt' ich was sich regen,
Und mein armes Herze schlug,
Mit geschwindem Schlägen.

Nun beym heißen Sonnenstich
Bring ichs auf die Bleiche,
Und mit Mühe bück' ich mich,
Nach dem nächsten Teiche.

Was ich in dem Kämmerlein
Still und fein gesponnen,
Kommt, wie kann es anders seyn? -
Endlich an die Sonnen.


Sammlung: Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (Link zum Katalog)
Vorbesitzer: Schubert, Ferdinand
Landsberg, Ludwig


Digitale Reproduktion Schubert-Online hat lediglich eine vermittelnde Funktion zwischen Nutzern und den Bibliotheken. Wenn Sie digitale Reproduktionen bestellen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Sammlung:
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz,
e-mail: musikabt@sbb.spk-berlin.de

zurück