Notenmanuskripte

Sie befinden sich hier: Notenmanuskripte / Alle Werke / Lieder - Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons) / D 286 B Selma und Selmar

D 286 B Selma und Selmar

zum Notenmanuskript


Signatur: N.Mus.ms. 53 (1)
RISM-ID no.: 464000365
Titel: Selma und Selmar
Zusatztitel: [1. Fassung]
Kopftitel: Selma und Selmar.
Textincipit: Weine du nicht, o die ich innig liebe
beteiligte Personen: Klopstock, Friedrich Gottlieb (1724–1803) (Textautor)
Datierung: Den 14. Sept. 1815
Entstehungszeitraum: 3. Quartal 1815
Neue Schubert-Ausgabe (Bd.-Nr.): IV/9


Ausgabeform: Klavierpartitur
Dokumententyp: Autograph mit wenigen Korrekturen
Gattung: Lieder --> Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons)
Besetzung: Solo vokal
Singstimme
Klavier (zweihändig)
Sprache des Liedtextes: deutsch


Beschreibmaterial: Tinte braun
Beschreibstoff: Papier gräulich-gelblich
Größe (in cm): 31,5 x 23 (25,5 x 19,6)
Format: qu 4°
Seiten: 1 Bl. (1 S.)
Kommentar: Zahlreiche Fremdeintragungen (s. kritischen Bericht und RISM). Der Singstimme ist die erste Textstrophe unterlegt; die zweite folgt im Anschluss an den Notentext. Stimmenbezeichnungen: „Singst.“, „Pianoforte“. Sammelmanuskript (1 Dbl.) mit D 287, D 288 und D 289.


Text (Schubert): Weine du nicht, o die ich innig liebe,
Daß ein trauriger Tag von dir mich scheidet!
Wenn nun wieder Hesperus dir dort lächelt,
Komm' ich Glücklicher, wieder!

Aber in dunkler Nacht ersteigst du Felsen,
Schwebst in täuschender dunkler Nacht auf Wassern!
Teilt' ich nur mit dir die Gefahr zu sterben;
Würd' ich, Glückliche, weinen?


Sammlung: Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (Link zum Katalog)
Vorbesitzer: Schubert, Ferdinand
Anton Diabelli & Co.: Verlagshaus
C. A. Spina: Verlagshaus
Cranz, Alwin sen.
Cranz, Alwin jun.


Digitale Reproduktion Schubert-Online hat lediglich eine vermittelnde Funktion zwischen Nutzern und den Bibliotheken. Wenn Sie digitale Reproduktionen bestellen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Sammlung:
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz,
e-mail: musikabt@sbb.spk-berlin.de

zurück