Notenmanuskripte

Sie befinden sich hier: Notenmanuskripte / Alle Werke / Lieder - Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons) / D 323 Klage der Ceres

D 323 Klage der Ceres

zum Notenmanuskript
zum Wasserzeichen


Signatur: MH 81
Titel: Klage der Ceres
Zusatztitel: [Variante für T. 142–203]
Kopftitel: Fortsetzung zur Klage der Cedes.
Textincipit: Mütter, die aus Pyrrhus Stamme
beteiligte Personen: Schiller, Friedrich (1759–1805) (Textautor)
Datierung: Juny 1816
Entstehungszeitraum: 2. Quartal 1816
Neue Schubert-Ausgabe (Bd.-Nr.): IV/9 (Anh.)


Ausgabeform: Klavierpartitur
Dokumententyp: unvollständig, Arbeitsmanuskript
Gattung: Lieder --> Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons)
Besetzung: Solo vokal
Singstimme
Klavier (zweihändig)
Sprache des Liedtextes: deutsch


Wasserzeichen: 2
Beschreibmaterial: Tinte (schwarz-)braun
Beschreibstoff: Papier bräunlich-grünlich
Größe (in cm): 31–31,5 x 24,5 (25,3 x 19,5)
Format: qu 4°
Seiten: 1 Bl. (2 S.)
Kommentar: Der Entwurf enthält T. 142–203 (s. kritischen Bericht). Stimmenbezeichnungen: „Singst.“, „Pianoforte“.


Text (Schubert): [...]
Mütter, die aus Pyrrhas Stamme,
Sterbliche geboren sind,
Dürfen durch des Grabes Flamme
Folgen dem geliebten Kind;
Nur was Jovis Haus bewohnet,
Nahet nicht dem dunkeln Strand,
Nur die Seligen verschonet
Parzen, eure strenge Hand.
Stürzt mich in die Nacht der Nächte
Aus des Himmels goldnem Saal,
Ehret nicht der Göttin Rechte,
Ach sie sind der Mutter Qual.

Wo sie mit dem finstern Gatten
Freudlos thronet, stieg' ich hin,
Und träte mit den leisen Schatten
Leise vor die Herrscherin.
Ach, ihr Auge, feucht von Zähren,
Sucht umsonst das goldne Licht,
Irret nach entfernten Sphären,
Auf die Mutter fällt es nicht,
Bis die Freude sie entdecket,
Bis sich Brust mit Brust vereint,
Und zum Mitgefühl erwecket,
Selbst [...]


Sammlung: Wienbibliothek im Rathaus (Link zum Katalog)
Vorbesitzer: Schneider, Eduard
Dumba, Nikolaus


Digitale Reproduktion Schubert-Online hat lediglich eine vermittelnde Funktion zwischen Nutzern und den Bibliotheken. Wenn Sie digitale Reproduktionen bestellen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Sammlung:
Wienbibliothek im Rathaus,
e-mail: post@wienbibliothek.at

zurück