Notenmanuskripte

Sie befinden sich hier: Notenmanuskripte / Alle Werke / Lieder - Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons) / D 513 A Nur wer die Liebe kennt

D 513 A Nur wer die Liebe kennt

zum Notenmanuskript
zum Wasserzeichen


Signatur: MH 36
Titel: Nur wer die Liebe kennt
Kopftitel: [ohne Kopftitel]
Textincipit: Nur wer die Liebe kennt versteht das Sehnen
beteiligte Personen: Werner, Zacharias (1768–1823) (Textautor)
Datierung: undatiert
ermitteltes Datum: 1817 (?)
Entstehungszeitraum: 1817
Neue Schubert-Ausgabe (Bd.-Nr.): IV/11 (Anh.)


Ausgabeform: Klavierpartitur
Dokumententyp: Fragment, Entwurf
Gattung: Lieder --> Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons)
Besetzung: Solo vokal
Singstimme
Klavier (zweihändig)
Sprache des Liedtextes: deutsch


Wasserzeichen: 65 (?)
Beschreibmaterial: Tinte schwarz
Beschreibstoff: Papier bräunlich
Größe (in cm): 31,5 x 24 (25,7 x 20,2)
Format: qu 4°
Seiten: 1 Bl. (1 S.)
Kommentar: Nur in Takten 1–10 sind Singstimme und Klavier notiert, danach nur die Singstimme mit Text. Stimmenbezeichnungen: „Singst.“, „Pianoforte“. Sammelmanuskript 1 Bl. mit D 513.


Text (Schubert): Nur wer die Liebe kennt versteht das Sehnen
An dem Geliebten ewig fest zu hangen,
Und Lebensmuth aus seinem Aug' zu trinken,
Der kennt das schmerzlich selige Verlangen,
Dahin zu schmelzen in ein Meer von Thränen,
Und aufgelöst in Liebe zu versinken.


Sammlung: Wienbibliothek im Rathaus (Link zum Katalog)
Vorbesitzer: Dumba, Nikolaus


Digitale Reproduktion Schubert-Online hat lediglich eine vermittelnde Funktion zwischen Nutzern und den Bibliotheken. Wenn Sie digitale Reproduktionen bestellen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Sammlung:
Wienbibliothek im Rathaus,
e-mail: post@wienbibliothek.at

zurück