Notenmanuskripte

Sie befinden sich hier: Notenmanuskripte / Alle Werke / Klaviermusik zu zwei Händen - Sonaten / D 840 Sonate in C

D 840 Sonate in C

zum Notenmanuskript
zum Wasserzeichen


Signatur: MH 4125
Titel: Sonate in C
Alternativer Titel: "Reliquie"
Zusatztitel: für Klavier
Kopftitel: Sonate
Datierung: Aprill. 1825
Entstehungszeitraum: 2. Quartal 1825
Neue Schubert-Ausgabe (Bd.-Nr.): VII,2/2


Ausgabeform: Instrumentalstimme(n)
Dokumententyp: unvollständig, Arbeitsmanuskript
Gattung: Klaviermusik zu zwei Händen --> Sonaten
Besetzung: Solo instrumental
Klavier (zweihändig)


Wasserzeichen: 34a , 34
Beschreibmaterial: Tinte (schwarz-)braun
Beschreibstoff: Papier bräunlich
Größe (in cm): 30–30,5 x 24,5 (25,4 x 18,7; [f 2, 3] 25 x 18,8)
Format: qu 4°
Seiten: 1 Bl. + 1 Dbl. (3 S.)
Kommentar: Geteilte Handschrift, hier nur f 1 (1. Satz, T. 1–70), f 9 (3. Satz, Menuett T. 17–80, Trio), f 10 (leer), die weiteren Blätter befinden sich in anderen Bibliotheken oder sind verschollen.
Auf f 1r steht ein Vermerk Robert Schumanns: "Bruchstücke einer Sonate von Franz Schubert / von Schuberts Bruder, Ferdinand, zum Geschenk erhalten Wien im J. 1839. / Robert Schumann."; auch zahlreiche weitere Eintragungen von unterschiedlichen Händen, Sticheinteilungen; für eine detaillierte Quellenbeschreibung s. kritischen Bericht der Neuen Schubert-Ausgabe.


Sammlung: Wienbibliothek im Rathaus (Link zum Katalog)
Vorbesitzer: Schubert, Ferdinand
Schumann, Robert
Whistling, Friedrich
Bischoff, Dr. Ferdinand (Graz)


Digitale Reproduktion Schubert-Online hat lediglich eine vermittelnde Funktion zwischen Nutzern und den Bibliotheken. Wenn Sie digitale Reproduktionen bestellen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Sammlung:
Wienbibliothek im Rathaus,
e-mail: post@wienbibliothek.at

zurück