Notenmanuskripte

Sie befinden sich hier: Notenmanuskripte / Alle Werke / Lieder - Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons) / D 565 Der Strom

D 565 Der Strom

zum Notenmanuskript


Signatur: MH 14273
Titel: Der Strom
Kopftitel: [Der Strom]
Textincipit: [Mein Leben wälzt sich murrend fort]
Datierung: undatiert
ermitteltes Datum: Ende August 1817 (?)
Entstehungszeitraum: 3. Quartal 1817
Neue Schubert-Ausgabe (Bd.-Nr.): IV/11


Ausgabeform: Klavierpartitur
Dokumententyp: Arbeitsmanuskript
Gattung: Lieder --> Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons)
Besetzung: Solo vokal
Bass
Klavier (zweihändig)
Sprache des Liedtextes: deutsch


Beschreibmaterial: Tinte braun
Beschreibstoff: Papier bräunlich
Größe (in cm): 20,8 x 30,8 (17,7 x 25,1)
Format:
Seiten: 1 Bl. (2 S.)
Kommentar: Niederschrift auf zwei Blättern (MH 57 gemeinsam mit D 569) aus verschiedenen Zeiten; hier T. 72–89 auf S. 1 der Handschrift sowie T. 41–71 auf S. 2. Sammelmanuskript mit Fugenfragment D 24 D.


Text (Schubert): [Mein Leben wälzt sich murrend fort;
Es steigt und fällt in krausen Wogen,
Hier bäumt es sich, jagt nieder dort,
In wilden Zügen, hohen Bogen.

Das stille Thal, das grüne Feld
Durchrauscht es nun mit leisem Beben,
Sich Ruh ersehnend, ruhige Welt,
Ergötzt es sich am ruhigen Le]ben.

Doch nimmer findend, was es sucht,
Und immer sehnend, tost es weiter,
Unmuthig rollts auf steter Flucht,
Wird nimmer froh, wird nimmer heiter.


Sammlung: Wienbibliothek im Rathaus (Link zum Katalog)
Vorbesitzer: Schneider, Eduard
Schubert, Karl
Dumba, Nikolaus


Digitale Reproduktion Schubert-Online hat lediglich eine vermittelnde Funktion zwischen Nutzern und den Bibliotheken. Wenn Sie digitale Reproduktionen bestellen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Sammlung:
Wienbibliothek im Rathaus,
e-mail: post@wienbibliothek.at

zurück