Notenmanuskripte

Sie befinden sich hier: Notenmanuskripte / Alle Werke / Klaviermusik zu vier Händen - Einzelstücke für Klavier / D 1 Fantasie in G für Klavier zu 4 Händen

D 1 Fantasie in G für Klavier zu 4 Händen

zum Notenmanuskript


Signatur: MH 16237
Titel: Fantasie in G für Klavier zu 4 Händen
Kopftitel: Fantasie
Datierung: undatiert
ermitteltes Datum: 8. April – 1. Mai 1810
Entstehungszeitraum: 2. Quartal 1810
Neue Schubert-Ausgabe (Bd.-Nr.): VII,1/1


Ausgabeform: Instrumentalstimme(n); Klavierpartitur / Stimme(n)
Dokumententyp: Reinschrift, Fragment
Gattung: Klaviermusik zu vier Händen --> Einzelstücke für Klavier
Besetzung: Duo instrumental
Klavier (vierhändig)


Beschreibmaterial: Tinte schwarzbraun
Beschreibstoff: Papier gelblich
Größe (in cm): 32 x 23,7 (26 x 18,6)
Format: qu 4°
Seiten: 1 Dbl. (4 S.)
Kommentar: Beginn der Fantasie für Primo und Secundo auf f 1r notiert. Auf f 2v der Vermerk: "Manuskript meines Bruders Franz Schubert. Andreas Schubert mpia". Weitere Bruchstücke dieser Handschrift sind entweder verschollen oder befinden sich in anderen Bibliotheken (s. kritischen Bericht).


Sammlung: Wienbibliothek im Rathaus (Link zum Katalog)
Vorbesitzer: Schubert, Ferdinand
Schubert, Andreas
Siegmund, Anna (Znojmo)


Digitale Reproduktion Schubert-Online hat lediglich eine vermittelnde Funktion zwischen Nutzern und den Bibliotheken. Wenn Sie digitale Reproduktionen bestellen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Sammlung:
Wienbibliothek im Rathaus,
e-mail: post@wienbibliothek.at

zurück