Notenmanuskripte

Sie befinden sich hier: Notenmanuskripte / Alle Werke / Lieder - Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons) / D 587 An den Frühling

D 587 An den Frühling

zum Notenmanuskript


Signatur: MH 15602
Titel: An den Frühling
Zusatztitel: [2. Bearbeitung, 2. Fassung]
Kopftitel: An den Frühling.
Textincipit: Willkommen schöner Jüngling!
beteiligte Personen: Schiller, Friedrich (1759–1805) (Textautor)
Datierung: [von Johann Wolfs Hand:] Aug. 1815
ermitteltes Datum: Ende 1819 (NGA)
Entstehungszeitraum: 3. Quartal 1815 bis 4. Quartal 1819
Neue Schubert-Ausgabe (Bd.-Nr.): IV/11


Ausgabeform: Klavierpartitur
Dokumententyp: Reinschrift
Gattung: Lieder --> Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons)
Besetzung: Solo vokal
Singstimme
Klavier (zweihändig)
Sprache des Liedtextes: deutsch


Beschreibmaterial: Tinte schwarz
Beschreibstoff: Papier weißlich-grau
Größe (in cm): 31,7 x 23,9 (26 x 19,3)
Format: qu 4°
Seiten: 1 Bl. (2 S.)
Kommentar: Datierung "comp. Aug. 815 laut Repertorium" von Johann Wolfs Hand; NGA datiert die Handschrift lt. Wasserzeichen auf Ende 1819. Der Singstimme ist die erste Textstrophe unterlegt; die 2. Strophe und ein Hinweis auf die 3. sind auf der leer belassenen Rückseite notiert. Zahlreiche Eintragungen von fremder Hand (s. kritischen Bericht).


Text (Schubert): Willkommen schöner Jüngling
Du Wonne der Natur
Mit deinem Blumenkörbchen
Willkommen auf der Flur.

Ey, ey, da bist ja wieder
Und bist so lieb und schön
Und freun wir uns so herzlich,
Entgegen dir zu gehn.

Denkst auch noch an mein Mädchen?
Ey, Lieber, denke doch!
Dort liebte mich das Mädchen,
Und's Mädchen liebt mich noch!

Für's Mädchen manches Blümchen
Erbat ich mir von dir -
Ich komm' und bitte wieder,
Und du? Du gibst es mir.

Willkommen, schöner Jüngling
[Du Wonne der Natur
Mit deinem Blumenkörbchen
Willkommen auf der Flur.]


Sammlung: Wienbibliothek im Rathaus (Link zum Katalog)
Vorbesitzer: Schubert, Ferdinand
C. A. Spina: Verlagshaus
Cranz, Alwin sen.
Cranz, Alwin jun.
Haßfurther, Wolfdietrich (Wien)
Kamler, Dr. Heinz-Georg von


Digitale Reproduktion Schubert-Online hat lediglich eine vermittelnde Funktion zwischen Nutzern und den Bibliotheken. Wenn Sie digitale Reproduktionen bestellen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Sammlung:
Wienbibliothek im Rathaus,
e-mail: post@wienbibliothek.at

zurück