Notenmanuskripte

Sie befinden sich hier: Notenmanuskripte / Alle Werke / Lieder - Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons) / D 699 Der entsühnte Orest

D 699 Der entsühnte Orest

zum Notenmanuskript


Signatur: MH 16262
Titel: Der entsühnte Orest
Kopftitel: Der ensühnte Orest. Mayrhofer.
Textincipit: Zu meinen Füssen brichst du dich, o heimatliches Meer
beteiligte Personen: Mayrhofer, Johann Baptist (1787–1836) (Textautor)
Datierung: Sept 1820
Entstehungszeitraum: 3. Quartal 1820
Neue Schubert-Ausgabe (Bd.-Nr.): IV/12


Ausgabeform: Klavierpartitur
Dokumententyp: Reinschrift
Gattung: Lieder --> Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons)
Besetzung: Solo vokal
Singstimme
Klavier (zweihändig)
Sprache des Liedtextes: deutsch


Beschreibmaterial: Tinte dunkelbraun
Beschreibstoff: Papier bräunlich
Größe (in cm): 31 x 23,5 (25,5 x 19,5)
Format: qu 4°
Seiten: 1 Dbl. (3 S.)
Kommentar: Eintragungen von fremder Hand (s. kritischen Bericht). Stimmenbezeichnungen: „Singst.“, „P. F.“. Sammelmanuskript 1 Dbl. mit D 700.


Text (Schubert): Zu meinen Füssen brichst du dich
O heimatliches Meer
Und murmelst sanft Triumph Triumph
Ich schwinge Schwert und Speer.

Mycene ehrt als König mich
Beut meinem Wirken Raum
Und über meinem Scheitel saust
Des Lebens goldner Baum.

Mit morgendlichen Rosen schmückt
Der Frühling meine Bahn
Und auf der Liebe Wellen schwebt
Dahin mein leichter Kahn.

Diana naht o Retterin
Erhöre du mein Flehn
Laß mich, das Höchste wurde mir,
Zu meinen Vätern gehn.


Sammlung: Wienbibliothek im Rathaus (Link zum Katalog)
Vorbesitzer: Anton Diabelli & Co.: Verlagshaus


Digitale Reproduktion Schubert-Online hat lediglich eine vermittelnde Funktion zwischen Nutzern und den Bibliotheken. Wenn Sie digitale Reproduktionen bestellen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Sammlung:
Wienbibliothek im Rathaus,
e-mail: post@wienbibliothek.at

zurück