Notenmanuskripte

Sie befinden sich hier: Notenmanuskripte / Alle Werke / Lieder - Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons) / D 585 Atys

D 585 Atys

zum Notenmanuskript
zum Wasserzeichen


Signatur: MH 94
Titel: Atys
Kopftitel: Atys. Mayrhofer.
Textincipit: Der Knabe seufzt übers grüne Meer
beteiligte Personen: Mayrhofer, Johann Baptist (1787–1836) (Textautor)
Datierung: Sept. 1817
Entstehungszeitraum: 3. Quartal 1817
Neue Schubert-Ausgabe (Bd.-Nr.): IV/11


Ausgabeform: Klavierpartitur
Dokumententyp: Autograph mit gelegentlichen Korrekturen
Gattung: Lieder --> Deutsche Lieder (ohne Liederzyklen und Kanons)
Besetzung: Solo vokal
Singstimme
Klavier (zweihändig)
Sprache des Liedtextes: deutsch


Wasserzeichen: 5 , 1
Beschreibmaterial: Tinte braun-blaßbraun
Beschreibstoff: Papier grünlich
Größe (in cm): 31 x 24, [Bl. 3] 30 x 24 (25,8 x 18,5)
Format: qu 4°
Seiten: 4 Bll. (7 S.)
Kommentar: Stimmenbezeichnungen: „Singst.“, „Pianoforte“. Sammelmanuskript 10 Bll. mit D 584 und D 586.


Text (Schubert): Der Knabe seufzt übers grüne Meer,
Vom fernenden Ufer kam er her,
Er wünscht sich mächtige Schwingen
Die sollten ihn ins heimische Land,
Woran ihn ewige Sehnsucht mahnt,
Im rauschenden Fluge bringen

O Heimweh, unergründlicher Schmerz,
Was folterst du das junge Herz.
Kann Liebe dich nicht verdrängen,
So willst du die Frucht, die herrlich reift,
Die Gold und flüssiger Purpur streift,
Mit tödtlichem Feuer versengen

Ich liebe ich rase, ich hab' sie gesehn,
Die Lüfte durchschnitt sie im Sturmeswehn,
Auf löwengezogenem Wagen,
Ich mußte flehn, o nimm mich mit
Mein Leben ist düster und abgeblüht.
Wirst du meine Bitte versagen?

Sie schaute mit gütigem Lächeln zurück,
Nach Thrazien zog uns das Löwengespann,
Da dien' ich als Priester ihr eigen,
Den Rasenden kräzt ein seliges Glück
Der Aufgewachte schaudert zurück,
Kein Gott will sich hülfreich erzeigen.

Dort hinter den Bergen, im scheidenden Strahl
Des Abends entschlummert mein väterlich Thal,
O wär' ich jenseits der Wellen,
Seufzet der Knabe, doch Cymbelgetön
Verkündet die Göttin, er stürzt von Höhn
In Gründe und waldige Stellen.


Sammlung: Wienbibliothek im Rathaus (Link zum Katalog)
Vorbesitzer: Hüttenbrenner, Josef
Schneider, Eduard
Dumba, Nikolaus


Digitale Reproduktion Schubert-Online hat lediglich eine vermittelnde Funktion zwischen Nutzern und den Bibliotheken. Wenn Sie digitale Reproduktionen bestellen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Sammlung:
Wienbibliothek im Rathaus,
e-mail: post@wienbibliothek.at

zurück